Bootsbörsen: Traum vom eigenen Schiff(chen) erfüllen – Teil 1

Der Traum vom eigenen Boot, auf Börsen wird er vielleicht erfüllt (Foto: herzform/ Fotolia.com)
Der Traum vom eigenen Boot, auf Börsen wird er vielleicht erfüllt (Foto: herzform/ Fotolia.com)

 

„Mein Haus, mein Auto, mein… Boot“. So ähnlich warb mal die Sparkasse. Träumst du noch vom eigenen Boot oder bist du bereits stolzer Kapitän auf eigenem Kiel? Wir stellen hier Bootsbörsen kurz vor. Zuerst boote.de…

Für den Verkauf muss ein Inserat geschaltet werden. Ein Einzelinserat auf boote.de kostet 29,95 EUR. Zunächst ist eine einmalige Anmeldung erforderlich. Nach Abschluss der Anmeldung ist die Aufgabe eines oder mehrere Inserate möglich. Neben technische Daten kann das Boot im Detail beschrieben werden.

Je ausführlicher die Angaben, desto mehr Informationen erhalten Interessenten. So etwas weckt das Interesse potenzieller Kunden. Insgesamt können dazu acht Fotos hochgeladen werden, um das angebotene Boot visuell darzustellen. Neue Inserate werden auf der Startseite präsentiert und geraten somit direkt in das Blickfeld der Besucher.

Verkauf von Boote und Zubehör

Die Boote und das Zubehör werden übersichtlich getrennt voneinander dargestellt. Je nach Bootstyp wird es in die entsprechende Kategorie gelistet.
Der Verkäufer kann dem Kunden eine Finanzierung anbieten. Hier bestimmt der Kunde selbst, welche Finanzierungsmöglichkeit er in Anspruch nimmt. Boote.de arbeitet mit diverse Finazhäuser zusammen, die gesondert ihre Produkte für die Bootsfinanzierung anbieten.

Der Verkaufspreis richtet sich nach den Angaben des Verkäufers. Boote.de ist lediglich eine Plattform die Verkäufer und Käufer zusammenbringt.
Durch die sehr gute Vernetzung der Seite auf Suchmaschinen und in den sozialen Medien erreicht die Börse einen sehr großen Interessentenkreis.
Über ein ausgeklügeltes Marketingkonzept werden die Inserate auch bei Partnerunternehmen veröffentlicht. Dafür entstehen dem Verkäufer keine Zusatzkosten.

Einen Kauf tätigen

Der Käufer ruft unter der entsprechenden Rubrik die Käuferseite auf. Um die Suche zu vereinfachen, kann der Interessent seine Suchergebnisse verfeinern lassen. So kann eine bestimmte Preisspanne angegeben werden und/oder es wird einer der Unterkategorie ausgewählt. Nun werden alle Angebote präsentiert, die den Einstellungen entsprechen. Durch das Anklicken einer Anzeige werden alle relevanten Informationen angezeigt. Über die Fotos lässt sich ein erster optischer Eindruck vermitteln.

Ist das Richtige gefunden, so erfolgt die Nachricht an den Verkäufer über ein Kontaktformular. Der Verkäufer setzt sich dann mit dem Interessenten in Verbindung. Für die Bezahlung können Kreditkarten von Visa und Mastercard, sowie EC-Karten und eine Banküberweisung verwendet werden.

Zusatzinformationen

Unter der Sparte „News“ können aktuelle Nachrichten die Wissenswertes zum Thema Boote enthalten aufgerufen werden. Verkäufer erhalten bestimmte Warnhinweise zum Thema „Betrug“. Bei Fragen oder Anregungen kann eine kostenlose Service-Hotline kontaktiert werden. Diese steht an Werktagen von 09.00 – 18.00 Uhr zur Verfügung.

Artikelbild: © herzform/ Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.