Fast Mittelmeer: Regatten zur Bodensee-Woche

Spinnakker mit Kurs Konstanz (Foto: S. Plathen)

Spinnakker mit Kurs Konstanz (Foto: S. Plathen)

Türkisblaues Wasser, 6 Windstärken, die schneebedeckten Alpen im Hintergrund. Das könnte auch irgendwo an der Mittelmeer-Küste sein. Ist aber in Konstanz, am Bodensee. Dort treffen sich jährlich Segler und Yacht-Liebhaber aus aller Herren Länder…

Vom 31. Mai bis 3. Juni 2012 weht in der Konstanzer Bucht eine mediterrane Brise. Über 150 klassische Mahagoni-Yachten, moderne Hightech-Racer und Renn-Katamarane, schnittige Motorboote und historische Dampfboote machen im Konstanzer Hafen fest und verwandeln die Uferpromenade in eine südländische Flaniermeile.

80.000 Gäste und über 1.000 Teilnehmer werden zu der traditionsreichen Wassersportveranstaltung in der Konzilstadt erwartet. An der Hafenpromenade laden Wasserski-Darbietungen, Ruderwettkämpfe und Konzerte zum Verweilen. Die Segelregatten der modernen und klassischen Yachten lassen sich von hier aus oder an Bord der Zuschauerboote bestens verfolgen.

Die Ausstellungsmeile mit Wassersportausstellung, Bootsausstellung an Land und im Wasser, Innovations-Show, MaritimMarkt und dem Kunst&Kreativ-Markt bildet den Mittelpunkt des Event-Geländes. Bei Segelausfahrten oder auf dem Rudersimulator können Wassersportfans auch selbst aktiv werden. Und zukünftige Weltumrunder freuen sich beim Kinderbootfahren der Modellsegler über die Möglichkeit, ihr erstes „Kapitänspatent“ zu erwerben.

Segelsport aus über einem Jahrhundert

Als Hommage an die Ursprünge des sportlichen Segeln am Bodensee und an die Ursprünge der Bodenseewoche als Innovations-Show treffen sich am ersten Juni-Wochenende die großen traditionellen Yachtklassen und modernen Hightech-Rennyachten bei diesem einzigartigen Event in der Bodenseeregion.

Die Vielfalt von über 140 Segelyachten mit einem breiten Spektrum der technischen Entwicklung der letzten 100 Jahre, sportliche Eleganz und formschöne Linien fasziniert Jung und Alt und bietet mannigfaltigen Stoff für Geschichten und Bilder aller Art.

Rund um die Mittelmole des Konstanzer Hafens wo normalerweise nur die Personen-Schifffahrt anlegen darf findet man beim Yachttreffen der Bodenseewoche – wie auf einer Perlenkette aufgereiht – über 140 klassische und moderne Segelyachten. Gut erhaltene klassische Unikate und Liebhaberstücke mit Mahagoni-Rümpfen sowie moderne Hightech-Rennyachten und Katamarane repräsentieren die technologische und sportliche Entwicklung des Segelsports aus über einem Jahrhundert.

Yachtreffen im Konstanzer Hafen

Hautnah kann die Vielfalt liebevoll gepflegter klassischer und moderner Edel-Yachten auf dem Wasser und an Land bewundert werden. Schöne klassische Linien und atemberaubende Motive zeigen sich, wenn die teilnehmenden Yachten durch das Wasser gleiten und ihre Sportlichkeit bei den Regatten direkt vor dem historischen Hafen in der Konstanzer Bucht zeigen.

Die Bodenseewoche fand vor gut 100 Jahren erstmals als gemeinsame Veranstaltung von Seglern und Motorbootfahrern statt. Ins Leben gerufen als sportlicher Wettkampf entwickelte sich die Bodenseewoche schnell zu einem gesellschaftlichen Höhepunkt und Treffpunkt des Großbürgertums, Industrieller und des Adels.

Bald ging es nicht mehr rein um den Sport, sondern auch darum, sich auf sportlich gesellschaftlicher Ebene auszutauschen, sehen und gesehen zu werden, den See und sein Ambiente zu genießen sowie neueste technische Entwicklungen zu präsentieren. Zu den damals aufkommenden populären Motorbootrennen kamen die Segelregatten, hochrangige Ruder-Regatten, Flugzeug- und Automobil-Demonstrationen und diverse gesellschaftliche Veranstaltungen.

So entwickelte sich die Bodenseewoche zum Symbol der Gesellschaftlichkeit und der Sportlichkeit, wobei man anfangs sogar die Kieler Woche in den Schatten stellte und 1952 von der Bodenseewoche als der bedeutendsten europäischen Wassersportveranstaltung sprach (Yacht). Organisatorische Probleme der Clubs und Vereinigungen führten 1972 zur endgültigen Einstellung der Bodenseewoche.

37 Jahre später wurde die Bodenseewoche im Jahr 2009 dank viel Engagement der Initiatoren, der ausrichtenden Clubs, der Stadt sowie zahlreichen Helfern wiederbelebt. Über 80.000 Besucher und 500 Teilnehmer auf 70 Booten erfreuten sich an dem 100 jährigen Jubiläumsevent und strömten an die Hafenmeile um das bunte Treiben hautnah mitzuerleben.

Nach dem Comeback wurde mit der Bodenseewoche 2010 und 2011 eine lange Tradition weiter fortgesetzt. 1000 Teilnehmer und 80.000 Besucher erfreuten sich an den gesellschaftlichen und sportlichen Veranstaltungen der Bodenseewoche. Die rund 120 teilnehmenden klassischen und modernen Segelyachten und Motorboote verwandelten für vier Tage lang den Konstanzer Hafen in einen mediterranen Schauplatz und boten eine wunderbare Kulisse für Hafenkonzerte, Ruderwettkämpfe und WasserskiShows.

Weitere Informationen zur Internationalen Bodenseewoche und zum aktuellen Programm unter Tel. +49 (0)174 241 3656, www.bodenseewoche.com.

Artikelbild: S. Plathen/ Internationale Bodenseewoche

Schlagworte: × × × × ×

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.