Bodensee: Mini-Eurovision im Vierländereck auf der „MS Sonnenkönigin“

MS Sonnenkönigin aus Bregenz, beliebtes Konzertschiff (Foto: Kecko/ flickr.com)

MS Sonnenkönigin aus Bregenz, beliebtes Konzertschiff (Foto: Kecko/ flickr.com)

Unter dem Motto „Einer für alle, alle für Einen“ fand Mitte August am Schwäbischen Meer, dem Bodensee die Aktion „4 in einem Boot“ statt. Veranstaltet von den Sendern der umliegenden Länder: SWR, BR, ORF, SRF und Radio Liechtenstein. Um was es ging und die Sendetermine lest ihr in dieser Meldung…

Ein Spiel über die Grenzen mit einer kleinen Eurovision am Bodensee – das war die multimediale Erlebnisreise „4 in einem Boot“ (11. bis 16. August). SWR, BR, ORF, SRF und Radio Liechtenstein hatten für die Aktion gemeinsam auf der MS Sonnenkönigin angeheuert, um eine der schönsten Urlaubsregion eine Woche lang multimedial in Szene zu setzen.

Entstanden sind unzählige Bodensee-Geschichten für Hörfunk, Fernsehen und Internet und eine Medienmannschaft, die nicht nur den unterschiedlichen Wetterbedingungen trotzte, sondern jeden Tag voneinander etwas Neues lernte. „Das hätte kein Workshop und kein Seminar der Welt geschafft“, brachte Martin Breitkopf, BR-Reporter der Abendschau die Entwicklung auf den Punkt. Und Produktionsleiter Frieder Steiblmüller (SWR) ergänzte: „Kollegen, von denen sich die meisten zum ersten Mal am Bodensee trafen, sind hier innerhalb kürzester Zeit zu einem Team zusammen gewachsen, es ist ein echter Team-See-Spirit entstanden“.

Wasserski im Windschatten der „MS Sonnenkönigin“

Für die fünf Promis, die für ihre Heimatsender antraten, den Bodensee spielerisch zu erkunden, war von Anfang an klar: Sie können nur gemeinsam gewinnen! Das Musketier-Prinzip „Einer für alle, alle für Einen“ war die Losung für Amina Dagi (Österreich), Anna Groß (Bayern), Leonard (Schweiz), Jörg Assenheimer (Baden-Württemberg) und Marco Büchel (Liechtenstein). Für die fünf Promis stand täglich eine neue Herausforderung auf dem Programm.

Auch als Anna Groß am Donnerstag, 14. August, krankheitsbedingt von Bord gehen musste, übernahm der Rest der Crew ihre Aufgaben selbstverständlich mit. Tomaten auf der Insel Reichenau ernten und zu Gerichten verarbeiten, im Pfahlbauten-Museum Unteruhldingen einen Einbaum fertig stellen und zum Schwimmen bringen, Hopfen ernten und Bierfässer von Tettnang nach Lindau schippern, Fische angeln, ausnehmen und grillen.

Vier von fünf Aufgaben haben sie schon gemeistert, heute (Freitag, 15. August) müssen sie noch einen Staffellauf absolvieren und nebenbei diverse Apfelsorten sammeln. Sollten sie es nicht schaffen, müssen sie dann noch einmal aufs Wasser, um dann im Windschatten der MS Königin Katharina Wasserski zu fahren.

Kartoffelschälen in der Kombüse

Alle saßen in einem Boot und jeder brachte seine individuellen Stärken ein. Marco Büchel (Radio Liechtenstein) war eins ganz wichtig: „Radio Liechtenstein ist zwar der kleinste Partner, dafür möchte ich den besten Eindruck machen“. Amina Dagi (ORF) hatte zwar Schwierigkeiten mit dem frühen Aufstehen, dafür war sie mit ihrer Leistung sehr zufrieden: „Es gab bis jetzt keine Aufgabe, bei der ich dachte, dass ich mich hätte noch mehr ins Zeug legen müssen“.

Ganz anders war es für Leonard (SRF), der sich an seine Zeit bei der Schweizer Armee erinnerte: „Hier ist es wie damals – früh aufstehen, früh ins Bett gehen – das passt mir!“. Jörg Assenheimer (SWR) sorgte vor allem für den Gute-Laune-Faktor im Team. Sein Humor und seine Selbstironie werden von allen geschätzt – schon zu Beginn war seine Devise: “Die anderen sind trainierter als ich und sehen besser aus, ich sehe mich eher in der Kombüse Kartoffeln schälen, was ja fürs Leben an Bord auch wichtig ist“.

Am Montag, 11. August, war das Eventschiff MS Sonnenkönigin von Bregenz aus erstmals zu der interaktiven Erlebnisreise „4 in einem Boot“ in See gestochen. Zum großen Finale kehrt das Schiff am Samstag, 16. August, in den Bregenzer Heimathafen zurück. Dort werden Mirjam Weichselbraun (ORF) und Florian Weber (SWR) „4 in einem Boot“ mit einer großen 80-minütigen Fernsehshow noch einmal Revue passieren lassen. Zu Gast sind dann auch: Bê Ignacio, Julian Le Play, voXXclub, Matthias Steiner, Eckart Witzigmann, Gaby Hauptmann, u.v.m: „4 in einem Boot – Die Show!“. Das große Finale am Bodensee.

Die Sendezeiten

ORF 2: Samstag, 16.08., 17.05 Uhr (live)
SWR: Samstag, 16.08., 18.30 Uhr (Wdh. Sonntag, 17.08., 16 Uhr)
SRF 1: Sonntag, 17.08., 13.10 Uhr
BR: Sonntag, 17.08., 15.15 Uhr

Artikelbild: © Kecko/ flickr.com

Schlagworte: × × ×

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*